Gesellschaften

Das liechtensteinische Personen- und Gesellschaftsrecht (PGR) stammt aus dem Jahr 1926 und wurde seither mehrfach novelliert. Die derzeit letzte grosse Novellierung brachte im Jahr 2009 eine umfassende Überarbeitung des Stiftungsrechts.

Das PGR regelt unter anderem die klassischen Gesellschaftsformen der Aktiengesellschaft und GmbH als auch der Stiftung und der Anstalt.

Darüber hinaus hat das Fürstentum Liechtenstein, als einziges kontinentaleuropäisches Land, den Trust des angloamerikanischen Rechts, in der Form der Treuhänderschaft, übernommen. Die rechtliche Basis für den Trust ist ebenfalls im PGR festgeschrieben.

Im Vergleich mit anderen Staaten zeichnet sich das PGR durch eine geringe Anzahl zwingender Rechtsvorschriften aus und ermöglicht so einen grossen Freiraum für individuelle Lösungen.

Wir bieten unseren Kunden sowohl die Gründung und Verwaltung jeder liechtensteinischen Rechtsform, als auch ausländischer Gesellschaften aus verschiedensten Jurisdiktionen, an.

Zu den einzelnen Rechtsformen: